Mit Trennkost Abnehmen

Mit Trennkost Abnehmen ist ganz einfach!

Wer mit Trennkost Abnehmen möchte, der sollte sich vor Augen halten, dass dies keine Diät ist. Trennkost ist eine eigene Ernährungsform. Entwickelt hat sie der New Yorker Arzt William Howard Hay. Das Hauptprinzip besteht darin, dass keine Kohlehydrate und keine eiweißhaltigen Lebensmittel gegessen werden dürfen.
Bei einer Trennkost werden keine Kalorien und keine Essensmengen bestimmt oder gezählt, dass Wichtigste hierbei ist, dass keine Hülsenfrüchte gegessen werden.

Mit-Trennkost-Abnehmen-1 in Mit Trennkost Abnehmen Nach Hays Prinzip, werden bei einer Mahlzeit, 80% Obst, Gemüse, Vollkorngetreide und Mandeln und 20% Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Käse, Weißmehl und Zucker zu sich genommen. Es können neutrale Lebensmittel wie zum Beispiel, Butter und kalt gepresste Öle mit den anderen Produkten kombiniert werden. Allerdings sollten Zeitspannen von drei bis vier Stunden zwischen den Mahlzeiten liegen.
Bei der Trennkost werden alle Arten von Lebensmitteln in drei Bereiche unterteilt.

Eiweiße, Kohlehydrate und neutrale Lebensmittel

Die Lebensmittel aus der neutralen Kategorie können beliebig mit den anderen Gruppen kombiniert werden. Hay empfiehlt allerdings, dass Kohlehydrate morgens und abends und eiweißhaltige Lebensmittel nur am Mittag gegessen werden sollen.
Zu den neutralen Lebensmitteln gehören Gemüse, Salate, Fette wie Öle, ganz wenig Milchprodukte, die müssen allerdings bis zu 60% Fett enthalten.
Zu der Eiweißgruppe gehören Fleisch, Fisch, hier auch Meeresfrüchte und alle Milchprodukte, die einen Fettanteil unter 50% haben.
Zu den Kohlehydratprodukten gehören Brot und Kuchen, alle Arten von Nudeln, Kartoffeln und Reis und auch Honig und Zucker.

Ein Selbstversuch brachte Gewissheit

Nach der These von Howard Hay, entstehen Erkrankungen, wie Diabetes oder Bluthochdruck, durch eine Übersäuerung des Organismus. Howard Hay hat sich selbst, wegen eines Nierenleidens, mit der Trennkost behandelt und war nach drei Monaten geheilt. Doch die Trennkost hat zwei Regeln, die Erste lautet, dass immer getrennt werden muss und die Zweite, die Zeitspannen zwischen den Mahlzeiten müssen unbedingt eingehalten werden.

Im Klartext heißt das: Spaghetti ohne Bolognese, Schnitzel ohne Panade und Brot ohne Wurst. Somit besteht ein Frühstück nach dem Trennkostprinzip aus Brot mit Marmelade oder aus einem Ei mit Speck. Das Mittagessen sollte auf jeden Fall sehr eiweißhaltig sein. Hier kommt dann ein Stück Fleisch oder Fisch, mit Salat auf den Teller. Dazu gibt es allerdings keine Kartoffeln, Nudeln oder Reis. Das Abendessen besteht aus einer großen Ofenkartoffel mit Quark und Salat oder aus Brot mit fettreichem Käse und Rohkost.

Viele Menschen tun sich schwer mit der Umsetzung der Trennkost, denn die klassischen Gerichte, wie Gulasch mit Nudeln, Fleisch mit Kartoffeln oder Suppe mit Würstchen fallen komplett weg. Das uns bekannte Wurstbrot gibt es bei der Trennkost nicht mehr, genauso wie das Ei, das nicht zusammen mit Brot oder Brötchen gegessen werden darf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>