Trainieren für einen perfekten Bauch

Wie sieht eigentlich der perfekte Bauch aus? Er muss fest sein, flach und damit sexy. Das ist bei den Frauen ebenso wie bei den Männern.

Trainieren für einen perfekten Bauch bedeutet viel Anstrengung und Arbeit.

In der heutigen Zeit sitzen die meisten Menschen stundenlang an ihrem Computer, futtern Snacks und trinken zu viel Kaffee. Eines Tages entdeckt man, dass die Taille weg ist und der Bauch immer dicker wird. Bewegungsmangel ist hierbei das Problem. Für einen perfekten Bauch ist aber Bewegung das A und O. Wer sich jetzt vorgenommen hat für einen perfekten Bauch etwas zu tun, der kann mit wenigen Übungen dieses erreichen.Eine Wolldecke reicht als Trainingsgerät bereits aus und stürzt niemanden in den finanziellen Ruin.
Der-perfekte-bauch-300x218 in Trainieren für einen perfekten BauchSit-ups sind unumgänglich.

Damit sollte man es jedoch nicht übertreiben und die Übung immer langsam durchführen. Die Intensität und die Wiederholungen werden automatisch von Mal zu Mal mehr. Es ist darauf zu achten, dass zwischen den Wiederholungen bereits eine sehr kurze Pause zur Regeneration ausreicht.

Je mehr Wiederholungen geschafft werden, je schneller kommt man seinem Ziel für einen perfekten Bauch näher.

Doch wie bei jeder Sportart und beim Ziel Gewicht zu reduzieren oder Muskeln aufzubauen, ist die Ernährung die halbe Miete. Achtet man nicht auf das, was man isst, wird das mit dem flachen Bauch auch nichts. Es ist auch nicht wirkungsvoll, wenn man sich überanstrengt und meint, dass mit 50 Sit-ups begonnen wird.
Sportanfänger werden mehr als zehn in einem Durchgang nicht schaffen. Wer es übertreibt und zudem nicht auf die richtige Ausführung der Übung achtet, der tut seinem Rücken im Gegenzug keinen Gefallen. Der gesamte Körper muss im Einklang stehen. Wenn man sich nicht sicher ist, ob die Übungen richtig ausgeführt werden, sollte man sich in ein Fitnessstudio begeben und diese dort unter Beobachtung eines Trainers ausführen. Zu Hause können dann die Sit-ups vor einem Spiegel ausgeführt werden, damit man selbst eine Kontrolle hat. Nach einer gewissen Zeit ist dies nicht mehr notwenig.
Für einen perfekten Bauch ist, wie bereits kurz erwähnt, die Ernährung sehr wichtig. Bevor es richtig losgeht und die Motivation aufgebaut wird, sollte der Körperfettanteil errechnet werden. Für den Abbau von Bauchfett ist es wichtig, das der Cholesterinspiegel gesenkt wird und das erreicht man mit Omega-3-Fettsäuren. Es gibt sehr viele Lebensmittel, die genau diese Fettsäuren enthalten. Der regelmäßige Verzehr von Fisch und auch Tomatensaft können die Senkung bewirken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>