Warum Crashdiäten dick machen

Wissen Sie eigentlich, dass Crashdiäten den Ruf haben eher zu schaden als zu helfen? Dann lesen Sie weiter, Sie werden erstaunt sein!

Warum Crashdiäten dick machen und uns das schlank sein nur vortäuschen haben wir für Sie herausgefunden.

Warum-Crashdiaeten-dick-machen-200x300 in Warum Crashdiäten dick machenJede, der vielen Diäten versprechen einen großen Gewichtsverlust in kurzer Zeit. Das ist natürlich sehr verlockend, denn wer will nicht so schnell wie möglich Gewicht verlieren? Der dauerhafte Erfolg ist aber sehr zweifelhaft, denn nach ganz kurzer Zeit hat man die verlorenen Pfunde wieder auf den Hüften.

Wir haben herausgefunden, warum Crashdiäten dick machen.

Es ist bestimmt möglich in einer sehr kurzen Zeit sein Gewicht zu reduzieren, wenn man sich über die Folgen und den längeren Erfolg keine Gedanken macht. Durch Wasserverlust des Körpers zeigt die Waage schon nach kurzer Zeit weniger Gewicht an.

Die meisten Crashdiäten basieren auf sehr wenig Salz in ihren empfohlenen Speisen. Wenn der Körper weniger Salz bekommt, dann wird auch weniger Wasser im Körper gebunden. Durch viel Gemüse und Salat wird dem Körper noch eine größere Menge an Kalium zugeführt, damit Wasser aus dem Körper ausgeschwemmt wird.
Die empfohlene Nahrungsmenge bei Crashdiäten ist im allgemeinen sehr klein, so dass Magen und Darm wenig Inhalt aufweisen.
Dies alles zusammen führt zu einem geringeren Körpergewicht. Die Gewichtsreduzierung durch diese Art der Abnahme kommt aber nach spätestens drei Wochen zum Stillstand. Der Körper hält irgendwann an seinem restlichen Wasser fest und gibt seine Fettreserven nicht frei.

Durch Crashdiäten ist das Wasser weg aber das Fett noch da!

Warum Crashdiäten dick machen, können wir nun zusammenfassend festhalten. Jede Kurzdiät führt zu einem Wasserverlust, aber nicht zu einem Fettverlust. Dann ist auch jedem ganz klar, dass nach Beendigung der Diät durch die Wiedereinlagerung von Wasser eine erneute Gewichtszunahme stattfindet.

Das ist natürlich für jeden sehr frustrierend. Die ganze Freude über die verlorenen Pfunde ist wie weggefegt. Das ist der sogenannte JoJo Effekt.

Jede Diät bedeutet für den Körper eine Stresssituation. Der Körper drosselt lieber seinen Energieverbrauch und baut eher Wasser und Muskeln ab, als Fettreserven.

Der Körper versetzt sich durch das Hungern automatisch in einen Alarmzustand. Die Anzeichen stehen auf Hungerkrise und zum Überleben speichert der Körper nun alle noch zur Verfügung stehende Energie.

Statt einer Crashdiät sollten Sie lieber Ihre Ernährung umstellen, damit Sie dauerhaft Ihr Wohlfühlgewicht erreichen und auch halten können und sich so natürlich auch sehr viel besser fühlen..
Nun werden Sie sicherlich einsehen, warum Crashdiäten dick machen und nur Ihrer Gesundheit schaden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>